Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

  • Start >
  • Voller Präsenzunterricht ab 31. Mai

Voller Präsenzunterricht ab 31. Mai

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Wir alle freuen wir uns auf die Rückkehr von ein bisschen Normalität. Mit der Schulmail vom 19.05.2021 hat das Schulministerium NRW entschieden, den Unterricht ab Montag, 31. Mai in Form eines verantwortungsvollen Normalbetriebs wiederaufzunehmen.

Dabei gelten folgende Regelungen: 

  • Der Inzidenzbereich von unter 100 muss an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten werden. Dann kann der vollständige Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag beginnen.
  • Der Präsenzunterricht findet unter Berücksichtigung aller bisherigen Hygienemaßnahmen statt. Insbesondere besteht weiterhin Maskenpflicht.
  • Zweimal in der Woche besteht die Pflicht zum Selbsttest in der Schule.
  • Gültigkeit hat ab dem 31. Mai der vollständige Präsenz-Stundenplan.
  • Eine Mischung von Schülergruppen im Bereich der Fremdsprachen, im Wahlpflichtbereich, im Religionsunterricht und bei den Arbeitsgemeinschaften kann wieder erfolgen.
  • Der Sportunterricht wird wieder erteilt. Er findet in der Regel im Freien statt. Sollte er in der Halle stattfinden müssen, besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Intensive ausdauernde Belastungen in Sporthallen sind unzulässig.
  • Der Schwimmunterricht ist zunächst nur freitags möglich. Sollte diesbezüglich eine Änderungen eintreten, werden die Fachlehrer umgehend informiert.
  • Der Mensa- und Cafeteria-Betrieb wird voraussichtlich jedoch noch nicht wieder aufgenommen.

 

Wir hoffen, dass der aktuelle Trend Bestand hat, dass die Inzidenzen nicht wieder ansteigen und keine Rückkehr zum Wechselunterricht nötig wird.

Es bedeutet auch, dass nur noch wenige Tage im Wechselunterricht verbleiben, die wir nutzen werden, um die Schülergruppen auf die möglichst problemlose Aufnahme des Normalbetriebs in Klassenstärke vorzubereiten.

Wie bereits bekanntgegeben, findet am Mittwoch, 26.05. kein Präsenzunterricht statt. An diesem Tag erhält das Kollegium in mehreren Blöcken Fortbildungen an den digitalen Dienstgeräten, um diese für den Unterricht sicher und ertragreich nutzen zu können. Geschult werden wir durch Moderatoren des Kompetenzteams des Kreis Herford. Für das Kollegium ist dies eine wichtige Möglichkeit, sich auf die Arbeit im nächsten Schuljahr vorzubereiten, wenn unsere Schülerinnen und Schüler hoffentlich ebenfalls digitale Endgeräte für den Schulgebrauch erhalten.

Natürlich möchte ich diese Gelegenheit auch nutzen, um mich vorzustellen.
Seit Anfang Mai bin ich, Andrea Bartels, die neue Leiterin des Ravensberger Gymnasiums. Ich unterrichte die Fächer Englisch und Erdkunde und bin seit fast 26 Jahren als Lehrerin tätig. Gebürtig komme ich aus Hann. Münden. Nach meinem Studium in Göttingen, zwei längeren Auslandsaufenthalten in Großbritannien und Stationen in Hamm und Stralsund habe ich bis April am städtischen Gymnasium in Vlotho gearbeitet. Mit meinem Mann und unseren zwei Kindern lebe ich dort.

Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe hier am RGH. Leider hatte ich Pandemie-bedingt bislang nur die Möglichkeit, einige von Ihnen und euch persönlich kennenzulernen. Ich wünsche mir, dass die Rückkehr zur Normalität schon bald eine größere Anzahl von persönlichen Begegnungen ermöglicht.

Die Folgen dieses mehr als ungewöhnlichen und belasteten Schuljahrs werden uns noch einige Zeit begleiten. Ich halte es darum für wichtig, dass es uns gelingt, in der Schulgemeinde in einen aktiven Austausch zu treten. So kann es gelingen, dass wir gemeinsam die Folgen der Corona-Pandemie beim Lernen und im sozialen Miteinander, die Digitalisierung und natürlich unsere baubedingte Situation mit zwei Schulstandorten meistern. Ich hatte in diesem Zusammenhang bereits Gelegenheit, in einen ersten Austausch mit der SV und Mitgliedern der Pflegschaft zu treten und möchte dies in den kommenden Wochen und Monaten intensivieren.

Seit März 2020 wurden wir mit vielen unerwarteten Wendungen konfrontiert, die Stärken und Schwächen vieler Lebensbereiche wurden deutlich und der Schulbetrieb wurde vor völlig neue Situationen gestellt. Auch wenn wir noch nicht ganz am Ende der Pandemie angelangt sind, danke ich allen am Schulleben Beteiligten für Ihre/eure Geduld und Ausdauer im Umgang mit dieser belastenden Situation. Ich bin mir sicher, dass wir uns am Ravensberger Gymnasium gemeinsam auf den Weg machen, uns den Herausforderungen stellen und wieder mehr und mehr Gelegenheit haben, uns an den Stärken zu freuen.

Ich wünsche Ihnen und euch ein erholsames Pfingstwochenende.

Herzliche Grüße

Andrea Bartels

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.